Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens: NFL trifft noch keine Entscheidung

Das Spiel zwischen den Baltimore Ravens und den Pittsburgh Steelers in Woche 12 sollte eigentlich gestern Abend stattfinden. Ein COVID-19-Ausbruch bei den Baltimore Ravens verhinderte dies jedoch.

Nun wurde das Spiel vorerst auf Sonntag verschoben. Momentan sieht es aber so aus, als würde es selbst dann nicht stattfinden.

Baltimore Ravens verzeichnen weitere Erkrankungen

Die Baltimore Ravens erhielten gestern Abend die Nachricht, dass weitere Spieler ihres Teams positiv auf COVID-19 getestet wurden. Tests, die am Donnerstagmorgen gesammelt wurden, bestätigten dies. Das deutet darauf hin, dass der Ausbruch nach wie vor nicht eingedämmt oder gar unter Kontrolle ist. Einer der Spieler, die positiv getestet wurden, ist beispielsweise der amtierende NFL-MVP Lamar Jackson.

Die NFL und die Ravens hatten gehofft, heute zu erfahren, ob der Ausbruch unter Kontrolle ist oder nicht. Es ist derzeit nicht bekannt, wann die NFL plant, eine Entscheidung bezüglich des Sonntagsspiels zu treffen.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers
imago images / Icon SMI

Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens: NFL trifft noch keine weiteren Entscheidungen

Weitere Tests, die heute stattfinden sollen, werden wohl entscheiden, ob das Spiel zwischen den Pittsburgh Steelers und den Baltimore Ravens am Sonntag stattfinden kann.

Das Spiel könnte auf Montag oder Dienstag verlegt werden, was ebenfalls eine Verschiebung der Partie zwischen den Cowboys und Ravens am kommenden Donnerstag erforderlich machen würde. Im Moment herrscht jedoch vor allem in der Organisation der Baltimore Ravens Pessimismus und Bestürzung.

Verblüffend ist vor allem die Geschwindigkeit, mit der sich das Virus verbreitet hat. Es ist erstaunlich, dass andere Teams noch nie einen solchen Ausbruch hatten. Dennoch ist es durchaus möglich, dass es bis zum Ende der Saison noch weitere solcher Ausbrüche geben wird.

Standardbild
Yannik
Artikel: 192