Pittsburgh Steelers gegen Los Angeles Rams Prognose und Wett Tipp

Das Spiel Pittsburgh Steelers gegen Los Angeles Rams wird ein großes Spektakel, auf dass sich nicht nur die Fans beider Mannschaften freuen dürfen. Beide Teams kämpfen derzeit nämlich um einen Wildcard-Spot in den Playoffs. Dadurch wird dieses sowieso schon großartige Spiel noch um einiges intensiver und vor allem auch spannender. Deshalb ist auch das Wettangebot für dieses Spiel sehr groß, weshalb es auch für alle Wettfreunde durchaus interessant werden kann. Unser Wett Tipp folgt deshalb nach der Prognose des Topspiels. Wer sich das Spiel Live anschauen möchte, kann dies mit dem NFL Gamepass, beziehungsweise NFL Redzone tun.

Bonus sichern und auch Pittsburgh Steelers gegen Los Angeles Rams Wetten

Pittsburgh Steelers gegen Los Angeles Rams Prognose

Das Spiel zwischen den Los Angeles Rams und den Pittsburgh Steelers wird definitv an der Line entschieden. Beide Teams zeigen gute Leistungen der Offensive Line, während sie es trotzdem schaffen dem gegnerischen Quarterback großem Druck auszusetzen. Trotzdem haben die Pittsburgh Steelers an beiden Fronten die Nase vorn. Die Kombination aus Bud Dupree, T.J. Watt und Cam Heyward ermöglicht den Steelers nämlich einen unglaublichen Base Rush. So können mehr Defensive Backs und Linebacker in der Passverteidigung bleibe, ohne dass der gegnerische Quarterback zu viel Zeit in der Pocket hat. Der große Druck, der außen von Dupree und Watt ausgeübt wird zwingt die gegnerischen Quarterbacks immer wieder dazu, in der Pocket einige Schritte nach vorne zu gehen. Dies ist aber oftmals nicht möglich, da Cam Heyward gegnerische Offensive Linemen regelmäßig einige Yards nach vorne schiebt, bevor er sich vom Block löst.

Der Los Angeles Rams Quarterback Jared Goff im Spiel gegen die Cincinnati Bengals.
imago images / Action Plus

Man kann also erwarten, dass die Steelers auch gegen die durchaus solide Los Angeles Rams Offensive Line reichlich Druck ausüben werden. Dies könnte für Jared Goff, der bis jetzt noch nicht wirklich überzeugen konnte, überaus problematisch werden. Zumal sein Star-Wide Receiver Brandon Cooks verletzungsbedingt ausfällt. Das macht die schnellen Reeds für Goff noch viel schwieriger, weshalb man kein allzu starkes Spiel vom jungen Quarterback erwarten darf. Das Problem hierbei ist, dass die West Coast Offense der Rams auf genau diese setzt. Als Fan der Rams muss man also hoffen, dass das oftmals schwache Laufspiel gut funktioniert. Wenn das Laufspiel funktioniert werden die Steelers Linebacker nämlich dazu gezwungen bei der Playction schnelle Entscheidungen zu treffen, oder abzuwarten. Dies macht es für Goff natürlich um einiges leichter die Mitte mit schnellen Pässen anzugreifen. Vor allem sein Star-Slot Receiver Cooper Kupp wird davon immens profitieren.

Pittsburgh Steelers Offensive Line knüpft an vergangene Jahre an

Schauen wir uns das Ganze nun einmal von der anderen Seite an. Die Offensive Line der Pittsburgh Steelers kann auch dieses Jahr wieder an die starken Leistungen der vergangenen zwei Jahre anknüpfen. Vor allem im Pass Blocking zeigt die Steelers Offensive Line riesige Qualitäten. Es wurden nämlich in acht Spielen nur acht Sacks zugelassen. Und auch Pressures sind bei den Steelers eine Seltenheit, was vor allem für den sehr unerfahrenen Mason Rudolph vorteilhaft ist. Matt Feiler konnte nämlich die große Lücke, die Marcus Gilbert hinterlassen hat souverän füllen.

Der Offensive Tackle hat in den letzten sechs Spielen null Sacks und nur fünf Quarterback Pressures zugelassen. Dies sind unglaubliche Stats für einen Tackle, der es immer wieder mit starkem Druck von außen zutun hat. Auch der verletzte Guard Ramon Foster wird von einem starken Spieler Ersetzt. B.J. Finney hat in Pittsburgh schon mehr als einmal bewiesen, dass er immer einspringen kann, wenn es die Umstände zulassen.

Trotzdem kann man von den Los Angeles Rams ausreichend Druck erwarten. Der Rams Pass Rush ist bis jetzt nämlich die schwierigste Herausforderung, der sich die Steelers Offensive Line stellen muss. Auch wenn Aaron Donald in dieser Saison nicht ganz so dominant im vergangenen Jahr ist, zieht er trotzdem große Aufmerksamkeit auf sich, wodurch sich viele neue Möglichkeiten für die Rams Linebacker Fowler und Matthews ergeben. Man kann nämlich davon ausgehen, dass Donald im Base Rush nahezu immer im Doppelteam geblockt wird. Man darf also von der sowieso schwächelnden Steelers Offense keine allzu großen Leistungen erwarten.

Los Angeles Rams müssen sich auf starke Defense gefasst machen

Dies ist aber auch nicht notwendig, da man davon ausgehen kann, dass die Steelers Defensive genügend Turnover erzwingen wird, um das Spiel für die Pittsburgh Steelers zu entscheiden. Seitdem Minkah Fitzpatrick in Pittsburgh angekommen ist gibt es bekanntlich nur noch ein Team, dass mehr Turnover kreieren konnte als die Pittsburgh Steelers (New England Patriots). Fitzpatrick macht hierbei den großen Unterschied. Nach vielen Jahren ohne Playmaker in der tiefen Mitte haben die Steelers nun nämlich ihren Anker gefunden. Fitzpatrick selbst konnte in nur sechs Spielen vier Interceptions und einen Forced Fumble erzielen, was dies deutlich macht. Aber auch der Pass Rush erzwingt den ein oder anderen Turnover. Bud Dupree und T.J. Watt haben in dieser Saison nämlich schon fünf Forced Fumbles erzwungen. Es sollte also klar sein, dass die Steelers Defense stark genug ist, um die moderate Offensive siegreich durch das Spiel zu führen.

Der Pittsburgh Steelers Outside Linebacker T.J. Watt im Duell gegen die Indianapolis Colts.
imago images / ZUMA Press

Pittsburgh Steelers gegen Los Angeles Rams Wett Tipp

Unser Wett Tipp lautet: Die Pittsburgh Steelers besiegen die Los Angeles Rams und erzielen dabei mindestens zwei Touchdowns. Warum wir uns für den ersten Teil der Wette entschieden haben, sollte nach der Analyse klar sein. Die Steelers haben den klaren Vorteil an der Line, was es der Offense ermöglicht genügend Punkte zu erzielen, um das Spiel für die Pittsburgh Steelers zu entscheiden. Den Rest wird die mehr als nur starke Pittsburgh Steelers Defensive erledigen.

Des Weiteren ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Steelers weniger als zwei Touchdowns erzielen. Hierbei reicht es aus, sich die vergangen Spiele dieser Saison anzuschauen. Die Steelers haben nämlich nach der Blamage gegen die Patriots immer zwei oder mehr Touchdowns erzielen können. Dies wird wohl auch erst einmal so bleiben, weshalb dies eine weitere sichere Wette ist, die die Quote um einiges verbessert. Durch diese Kombiwette kannst du dir mit einer durchaus sicheren Wette einen satten Gewinn sichern.

  • Unser Wett Tipp: Die Pittsburg Steelers gewinnen mit mindestens zwei erzielten Touchdowns

Wenn du dich also dazu entschieden hast, NFL Wetten auf einen Sieg der Pittsburgh Steelers abzuschließen, dann solltest du dies bei dem Sportwettenanbieter Betano tun. Bei Betano liegt die Pittsburgh Steelers Siegquote derzeit nämlich bei 2.85. In Kombination mit der Touchdown-Wette kannst dir so nämlich einen kolossalen Gewinn sichern.

Des Weiteren kannst du dir bei Betano einen 100% Sportwetten Bonus auf die ersten 100 Euro, die du einzahlst sichern. Mehr zu diesem Wettanbieter erfährst du in unserem Betano Erfahrungsbericht.

Scroll to Top