Skip to main content

Pittsburgh Steelers Head Coach Mike Tomlin bekommt 25.000 $ Strafe auferlegt

Der Pittsburgh Steelers Head Coach Mike Tomlin wurde am Mittwoch Abend eine 25.000 USD Strafe für seine Kommentare über die Entscheidungen der Schiedsrichter auferlegt.

Mike Tomlin ist ein Teil des NFL Wettbewerbskomitees, weshalb er am Dienstag sagte, dass er wahrscheinlich keine Strafe bekomme.

Mike Tomlin ist nicht mit allen Entscheidungen der Schiedsrichter unzufrieden

Die beiden Face Mask Fouls von Bud Dupree waren für Tomlin dabei völlig legitim, Laut Tomlin seien aber einige andere Entscheidungen der Schiedsrichter wortwörtlich “ein Witz”.

Tomlin meinte mit dieser Aussage wahrscheinlich die Roughing the Passer Calls von Jon Bostic und T.J. Watt. Watts Strafe war dabei besonders umstritten weil er Matt Ryan beim ausweichen leicht mit seiner Hand am Bein berührt hat, woraufhin der Schiedsrichter ein Roughing the Passer Foul gepfiffen hat.

Der Pittsburgh Steelers Head Coach Mike Tomlin.

imago/Icon SMI

Tomlin hat sich auch schon nach dem Spiel gegen Tampa Bay kritisch gegenüber den Offiziellen gezeigt.  Der Steelers Head Coach sagte nämlich, dass er sich sorgen um die Fans macht, da die Spiele wegen den vielen Flaggen, nicht wirklich sehenswert seien.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere