Ein Sinneswandel hat dazu geführt, dass Tyson Alualu nun doch weiterhin für die Pittsburgh Steelers spielen wird. Nachdem er sich zunächst mit den Jaguars einigte, entschloss sich der erfahrene Defensive Lineman stattdessen dazu, einen Zweijahresvertrag mit den Pittsburgh Steelers zu unterschreiben.

Nachdem er sich mit den Jaguars einigte, wurde Alualu positiv auf COVID-19 getestet, was ihn dazu zwang, seine Reise nach Jacksonville zu verschieben. Während dieser Zeit überdachte Alualu seine Entscheidung, wobei er sich letztendlich doch für eine Vertragsverlängerung bei den Steelers entschied. Bei den Steelers verbachte er die letzten vier Saisons.

Tyson Alualu: Rückkehr erfreut Pittsburgh Steelers

Das Alualu nun doch zurückkehrt sollte jeden Fan der Steelers erfreuen. Alualu stand während der vergangenen Saison in insgesamt 10 Spielen auf dem Platz, wobei er neben Stephan Tust und Cameron Hayward die Interior Defensive Line der Pittsburgh Steelers bildete. Der Defensive Tackle kam in vier Saisons bei den Pittsburgh Steelers insgesamt auf 140 Tackles, 16 Tackles for Loss, zwei Forced Fumbles und acht abgewehrte Pässe.

Tyson Alualu Pittsburgh Steelers
IMAGO / Icon SMI

Alualus Anwesenheit trug dazu bei, dass die Defensive der Steelers überragende Leistungen erbrachte. So sahen ihre Ergebnisse der vergangenen Saison aus:

  • Zugelassene Punkte: 3. Platz. 
  • Passing Defense: 3. Platz. 
  • Rushing Defense: 7. Platz.
  • Third Down Efficiency: 5. Platz.
  • Red Zone Efficiency: 6. Platz.

Alualu, der im NFL Draft des Jahres 2010 verpflichtet wurde (10th Overall Pick), verbrachte seine ersten sieben Spielzeiten bei den Jacksonville Jaguars. In sechs dieser sieben Spielzeiten wurde er als Starter eingesetzt. Während der Offseason des Jahres 2017 unterschrieb Alualu schließlich bei den Pittsburgh Steelers. Während seiner Zeit bei den Steelers, konnte er zwei Division Titles gewinnen und eine überragende Bilanz von 41-22-1 verzeichnen (Regular Season).

So geht es für die Pittsburgh Steelers nun weiter

Obwohl Alualus Vertragsverlängerung bereits ein Schritt in die richtige Richtung ist, sollte klar sein, dass die Pittsburgh Steelers dringend weitere Defensive Linemen benötigen. Es gibt allerdings weitere Postionen, die die Steelers in den kommenden Wochen unbedingt aufbessern müssen. Dazu gehören unter anderem: Cornerback, Offensive Line, Running Back, Tight End, Middle Linebacker und Outside Linebacker.