Premier League Wetten: FC Liverpool – FC Arsenal & Tipps 28.09.2020

In der englischen Premier League steht der dritte von insgesamt 36 Spieltagen an. Auch auf der Insel musste der Profifußball aufgrund der Beschränkungen zur Ausbreitung der Corona-Pandemie unterbrochen werden. Vor zwei Wochen erfolgte nun aber der Neustart. Der FC Liverpool würde gerne seinen Meistertitel verteidigen. Die „Reds“ starteten mit zwei Siegen denkbar gut in die Saison. Nun treffen sie auf Pierre Emerick Aubameyang und den FC Arsenal. Die „Gunners“ haben nach mehreren durchwachsenen Spielzeiten etwas gut zu machen. Unter Neucoach Mikel Arteta laufen sie gerade zu alter Höchstform auf. Die Zuschauenden erwartet also ein spannendes Top Spiel, das richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf beider Mannschaften sein sollte. Zunächst noch die besten Wettanbieter für Premier League Wetten mit exklusiven Sportwetten Bonus Angeboten.

Premier League Wetten Bonus Angebote

1
100% bis zu 150€ Bonus - Lizenz in Deutschland!
98%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen!
2
100% bis zu 100€ Bonus
98%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen!
3
125% bis zu 125€ Bonuscode SPORT125
94%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen!

FC Liverpool – FC Arsenal: Die Ausgangslage

Selbstverständlich prägte das Coronavirus auch die Umstände zum Neustart der Premier League und damit auch die Ausgangslage der beiden Mannschaften, die kürzlich erst im Community Shield aufeinandertrafen. Traditionell wird die Premier League Saison von dem amtierenden Meister und dem Pokalsieger der Vorsaison eröffnet. Vergleichbar ist das Spiel hierzulande mit dem Supercup. Erst nach dem Elfmeterschießen setzte sich der FC Arsenal gegen das Team von Jürgen Klopp durch. Am Ende der vergangenen Saison feierte der FC Liverpool den ersten Meistertitel seit langer Zeit. Mit 32 gewonnenen Partien, setzten sie sich sicher gegen Manchester City auf Platz Zwei durch. Mit 99 Punkten stand das Team aus Liverpool unangefochten ganz oben in der Tabelle. Zum Vergleich: Manchester City auf Rang zwei kam auf 81 Punkte. Der FC Arsenal trennte sich erst im Winter von Coach Unai Emery und seinem kurzzeitigen Ersatz Freddie Ljungberg. Nachdem Abgang von Startrainer Arsène Wenger im Jahr 2018 scheinen die „Gunners“ mit ihrem neuen Trainer Mikel Arteta nun auf einem guten Weg. In der vergangenen Premier League Saison reichte es aber nicht für mehr als einen achten Platz. Mit 56 Punkten aus 38 Partien ist man sogar vom internationalen Geschäft weit entfernt gewesen, dafür hätten die „Gunners“ Platz sechs erreichen müssen.

Liverpool FC - Arsenal FC
Liverpool FC – Arsenal FC
Bild: imago images / Xinhua

FC Liverpool: Die aktuelle Form

Das letzte Spiel der „Reds“ liegt erst wenige Tage zurück. In der dritten Runde des EFL Cup sicherte sich der FC Liverpool einen 7:2-Erfolg über Drittligist Lincoln City. Außerdem nutzte Trainer Jürgen Klopp die volle breite des Kaders aus und ließ die Stammspieler erst noch auf der Bank sitzen. Von diesen begann nämlich lediglich Abwehrchef Virgil van Dijk, im Laufe des Spiels wurden zudem Fabinho und Naby Keita eingewechselt. Möglich ist auch, dass der ehemalige Bayern Star Thiago zu seinem nächsten Einsatz in der Premier League kommt. In der Premier League trafen die „Reds“ zuvor auf den FC Chelsea zum Topsiel. Sadio Mane erzielte gleich zwei Treffer und sicherte somit einen souveränen Sieg für sein Team. Das Auftaktspiel der neuen Premier League Saison konnte der FC Liverpool ebenso gewinnen. Am 12. September starteten sie im Stadion an der Anfield Road gegen Leeds United. Superstürmer Mohamed Salah entschied das Spiel aber erst in der 88. Minute per Elfmeter, nachdem es lange Zeit 3:3 gestanden hatte. Salah erzielte drei der vier Treffer, für das vierte Tor sorgte Virgil van Dijk. Trotz der Bilanz von 22:6 Torschüssen blieb es beim 4:3 Endstand. Zwischen dem Ende der letzten Saison und dem Neustart mit dem Community Shield blieb dem FC Liverpool noch Zeit einige Testspiele zu absolvieren. Gegen den deutschen Bundesligateilnehmer VfB Stuttgart gab es zum Beispiel noch ein 3:0. Wirklich aussagekräftig sind diese Freundschaftsspiele aber nicht.

FC Liverpool: Die letzten Ergebnisse

  • 24.9.: Lincoln City – FC Liverpool 2:7 (League-Cup, Dritte Runde)
  • 20.9.: FC Chelsea – FC Liverpool 0:2 (Premier League)
  • 12.9.: FC Liverpool – Leeds United 4:3 (Premier League)
  • 5.9.: FC Liverpool – FC Blackpool 7:2 (Freundschaftsspiel)
  • 29.8.: FC Arsenal – FC Liverpool 1:1 (5:4 nach Elfmeterschießen) (Community Shield Finale)
  • 25.8.: Red Bull Salzburg – FC Liverpool 2:2 (Freundschaftsspiel)
  • 22.8.: FC Liverpool – VfB Stuttgart 3:0 (Freundschaftsspiel)
  • 26.7.: Newcastle United – FC Liverpool 1:3 (Premier League)

FC Arsenal London: Die aktuelle Form

Der FC Arsenal musste ebenfalls in der dritten Runde des League Cups antreten. Gegen Leicester City gab es am 23. September einen 0:2 Erfolg. Nachdem Ex-schalker Christian Fuchs den FC Arsenal mit einem Eigentor in Führung brachte, sorgte Eddie Nketiah erst in der 90. Minute für die endgültige Entscheidung und für ein Aufatmen bei den Fans der „Gunners“. In die Premier League startete der FC Arsenal ebenso wie der FC Liverpool mit zwei Siegen. Zum Liganeustart gab es einen 0:3 Auswärtserfolg gegen den FC Fulham. Mit Toren von Alexandre Lacazette, Gabriel und Pierre-Emerick Aubameyang setzte sich das Team von Mikel Arteta sicher durch. Am zweiten Spieltag, dem 19. September, traf Arsenal zuhause auf West Ham United. Alexandre Lacazette brachte die „Gunners“ in der 25. Minute in Führung. Nach einem Anschlusstreffer kurz nach der Halbzeitpause, machte Eddie Nketiah in der 85. Minute den Sack zu. Der FC Arsenal absolvierte eher wenige Testspiele in der Sommerpause. Zudem standen sie am 1. August noch im Finale des FA Cup, in dem sie sich mit 2:1 gegen den FC Chelsea durchsetzen konnten. Nach einem erfolgreichen Test gegen MK Dons, ging es schon in den Community Shield Fight gegen den kommenden Gegner und kurz danach in die Auftaktspiele der Liga.

FC Arsenal: Die letzten Ergebnisse

  • 23.9.: Leicester City – FC Arsenal 0:2 (League-Cup, Dritte Runde)
  • 19.9.: FC Arsenal – West Ham United 2:1 (Premier League)
  • 12.9.: FC Fulham – FC Arsenal 0:3 (Premier League)
  • 29.8.: FC Arsenal – FC Liverpool 1:1 (5:4 nach Elfmeterschießen) (Community Shield Finale)
  • 25.8.: MK Dons – FC Arsenal 1:4 (Freundschaftsspiel)
  • 1.8.: FC Arsenal – FC Chelsea 2:1 (FA Cup Finale)
  • 18.7.: FC Arsenal – Manchester City 2:0 (FA Cup Halbfinale)
  • 28.6.: Sheffield United – FC Arsenal 1:2 (FA Cup Viertelfinale)

FC Liverpool – FC Arsenal London: Team News

Besonders so kurz nach dem Neustart der Ligen, sind die zuletzt getätigten Transfers immer besonders interessant. Der FC Liverpool musste wenig prominente Abgänge verzeichnen. Dejan Lovren wechselte nach Russland zu Zenith St.Petersburg. Der Club erhielt dafür eine Ablöse von 12 Millionen. Zudem verließen Adam Lallana, Nathaniel Clyne und Ovie Ejaria die „Reds“. Für die Summer von 30 Millionen kam Mittelfeldspieler Thiago vom FC Bayern München. Außerdem verpflichteten die Liverpooler Diogo Jota und Konstantinos Tsimikas für insgesamt knapp 60 Millionen. Der FC Arsenal verpflichtete einige Defensivspieler. Zum Beispiel Gabriel, Willian, Pablo Marí und Cédric Soares. Für Gabriel, der vom LOSC Lille kam, wurde eine Ablösesumme von 26 Millionen fällig. Die „Gunners“ ließen außerdem Henrikh Mkhitaryan ablösefrei Richtung AS Rom ziehen. Mit Emilio Martínez wurde für 17,4 Millionen ein zusätzlicher Torhüter engagiert. In der kommenden Partie muss der FC Arsenal allerdings auf einige seiner Spieler verzichten, die alle verletzungsbedingt ausfallen.

Ein Blick in die Historie

Ein Blick in die Historie zeigt, dass der FC Liverpool bereits 19mal den englischen Meistertitel holen konnte. Nach dem Titelgewinn in der vergangenen Saison wurde die Pause von 30 Titellosen Jahren durchbrochen. Nur ein Jahr zuvor konnte Trainer Jürgen Klopp mit den „Reds“ den Titel in der Königsklasse erringen. Im Finale der Champions League setzte sich der FC Liverpool in Madrid mit 2:0 gegen Tottenham Hotspur durch. Der FC Arsenal wurde bereist 13mal englischer Meister. Zuletzt gelang den „Gunners“ das im Jahr 2004. Zuletzt konnten sie aber den FA Cup holen. Dem englischen Pendant zum DFB-Pokal.

FC Liverpool – FC Arsenal London direkter Vergleich

  • 194 Spiele
  • 73 Siege für den FC Liverpool
  • 68 Siege für den FC Arsenal
  • 53 Unentschieden
  • 290:269 Torbilanz

Der FC Liverpool und der FC Arsenal trafen wettbewerbsübergreifend insgesamt schon 194mal aufeinander. Das letzte Mal begegneten sich die beiden Mannschaften vor knapp einem Monat. Im Community Shield Finale, dem traditionellen Eröffnungsspiel der Saison in England, gab es nach 90 Minuten zunächst ein 1:1 Unentschieden. Nach Elfmeterschießen war der FC Arsenal mit 5:4 siegreich. Allerdings zeigt die Bilanz der vergangenen 194 Partien, dass der FC Liverpool etwas mehr Spiele gewinnen konnte als der FC Arsenal. Nämlich 73: 68. Am 36. Spieltag der Premier League der vergangenen Saison war aber ebenfalls der FC Arsenal mit 2:1 erfolgreich. Der letzte Sieg des FC Liverpool in der höchsten englischen Spielklasse datiert aus dem Jahr 2019. Dieser ereignete sich nämlich am 24. August 2019. Damals gab es ein 3:1 für das Team aus Liverpool. Auch die Torbilanz zeigt eine leichte Überlegenheit des FC Liverpool. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp könnte also in der anstehenden Partie auf eine Revanche aus sein, nachdem sie die letzten zwei Pflichtspiele verloren.

Welche Spieler fehlen

Der FC Liverpool kann in der anstehenden Partie aus dem vollen schöpfen. Bislang sind keine Sperren oder Verletzungen bekannt. Ganz anders der FC Arsenal. Es fehlen: Gabriel Martinelli, Pablo Marí, Mattéo Guendouzi und auch die beiden Deutschen Mesut Özil und Shkodran Mustafi.

FC Liverpool – FC Arsenal Premier League Wetten Tipps

Für die anstehende Partie FC Liverpool gegen FC Arsenal gibt es natürlich nun auch einige spannende Premier League Wetten. Die Buchmacher favorisieren den amtierenden Meister, den FC Liverpool. Bei bet3000 gibt es für Premier League Wetten auf den Heimsieg 1,50. Für einen Auswärtssieg des FC Arsenal gibt es die hohe Quote von 6,00. Für ein Unentschieden bietet dieser Buchmacher 4,80 an. Wir denken, dass der FC Liverpool sich zuhause durchsetzen wird. Allerdings ist die Siegquote wirklich sehr gering. Deswegen könnte man eine Handicap-Wette auf den FC Arsenal platzieren. Mit einem Tor Vorsprung (Handicap 0:1), gibt es bei 22bet immer noch 2,55 zu holen. Wir halten es außerdem für sehr wahrscheinlich, dass beide Teams mindestens ein Tor im gesamten Spiel erzielen. Bei bet-at-home gibt es für dies Premier League Wetten die Quote von 1,64. Wer nach einer höheren Quote sucht, könnte auf das exakte Ergebnis setzen. Für den Endstand 1:1 gibt es bei NEO.bet sogar 9,20. Für das Ergebnis 2:1 immer noch 8,40 zu holen.

FC Liverpool – FC Arsenal Premier League Wetten Quoten

Welcher Buchmacher hat nun die besten Quoten für unsere Wett-Tipps im Angebot. Die höchste Siegquote für Premier League Wetten auf einen Erfolg des FC Liverpool gibt es bei Interwetten. Nämlich 1,53. Die höchste Quote für Premier League Wetten auf einen Sieg des FC Arsenal bietet NEO.bet Bei diesem Buchmacher gibt es sogar 6,30 für einen Erfolg der „Gunners“. Bei NEO.bet gibt es mit 2,74 auch die höchste Quote für die Handicap-Wette (Handicao 0:1) zu holen. Die höchste Quote dafür, dass beide Teams mindestens ein Tor während der gesamten Spielzeit erzielen, gibt es bei auch bei NEO.bet, nämlich 1,66. Das exakte Ergebnis wird oftmals sehr unterschiedlich bemessen. Aber auch bei dieser Wettart liegt NEO.bet mit der Quote 9,20 für ein 1:1 nach 90 Minuten ganz vorne. Auch die Quote 8,40 für das Ergebnis 2:1 der Topwert.