Skip to main content

Raiders holen Nelson und entlassen Crabtree

Die Okaland Raiders haben einen neuen Receiver verpflichtet: Sie angelten sich Jordy Nelson, der zuvor in Green Bay entlassen worden war. Im Gegenzug trennten sich die Raiders von Michael Crabtree. Eine Überraschung insgesamt stellt die Höhe des Deals dar: Der langjährige Receiver der Packers bekommt aus seinem Zweijahresvertrag insgesamt 15 Millionen Dollar, wovon ihm 13 Millionen garantiert sind. Den ganzen Tag über war Nelson in den sozialen Netzwerken eine Person, um die sich viele Gerüchte rankten. Als erstes hatte der 32-jährige das Team in Okland besucht, doch auch die Seattle Seahawks und die New Orleans Saints galten als interessierte Teams.

Foto: Jordy Nelson/Imago/ZUMA Press

Nelson war in der vergangenen Saison nicht sonderlich gut dabei

Nelson zeigte in der vergangenen Saison nach der Verletzung von Aaron Rodgers deutliche Defizite und konnte seinem Ruf aus den vorangegangenen Jahren nicht mehr gerecht werden. Allerdings scheint der neue Coach der Raiders, Jon Gruden, zu hoffen, dass Nelson dem Quarterback Derek Carr dabei helfen kann, nach einer enttäuschenden Saison das Ruder im Team endlich wieder herum zu reißen.

Auch Michael Crabtree hatte in der Vorsaison enttäuscht

Gleichzeitig zu der Verpflichtung von Nelson wurde die Entlassung von Michael Crabtree bekanntgegeben, der ebenfalls eine sehr schlechte Saison im vergangenen Jahr hatte. Er hatte in seinem Vertrag allerdings keine Garantien, sondern nur einen Cap Hit über 7,7 Millionen Dollar für das Jahr 2018. Der 30-jährige wird inzwischen wieder einen größeren Markt haben – so dass wir demnächst seinen Wechsel in ein anderes Team verkünden können.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere