Skip to main content

Rob Gronkowski macht offenbar bei den Patriots weiter

Als Rob Gronkowski nach dem Super Bowl andeutete, seine Karriere bei den New England Patriots beenden zu wollen, reagierten die Fans teilweise ziemlich geschockt. So richtig hat er sich aber noch nicht entschieden, zumindest gibt es noch keine offizielle Verlautbarung des Tight End. Allerdings häufen sich die Berichte darüber, dass er noch weitermachen möchte und auch in der Saison 2018 spielen wird. Das zumindest behauptet der NFL-Network-Insider Ian Rapoport. Er gehe davon aus, dass Gronk auch in der kommenden Saison bei den Pats bleiben wird.

Foto: Rob Gronkowski/Imago/UPI Photo

Gronk hat sich offiziell noch nicht dazu geäußert

Gronkowski meinte nach dem Super Bowl in einem Interview: „Ich weiß nicht, woher Sie diese Information haben. Aber ich werde mir definitiv Gedanken über meine Zukunft machen.“ Damit sorgte er für Irritationen. Man werde sich „in den nächsten beiden Wochen zusammensetzen und dann werden wir sehen, wo ich stehe.“ Der ESPN-Reporter Jeff Darlington meinte etwas später, dass sich Gronk wohl schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken an einen Rücktritt befasse. Nach dem der Rapoport Bericht veröffentlich wurde, reagierte Gronk wenig hilfreich und postete bei Twitter lediglich das Wort „ahnungslos“ – ohne anzudeuten, worauf sich dies bezieht.

Gronk würde bei Rücktritt auf 18 Millionen Dollar verzichten

Der 28-jährige hat noch einen bestehenden Vertrag bis 2019 und steht mit einem Gehalt von 10,9 Millionen Dollar im Salary Cap. Würde er auf die Fortsetzung seines Engagements verzichten, würde er insgesamt 17 Millionen Dollar Basisgehalt und 1,4 Millionen Dollar Kaderbonus Einbüßen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere