Ryan Tannehill darf sich nun darüber freuen, dass er auf einen der besten Wide Receiver der NFL zurückgreifen kann. Die Tennessee Titans haben nämlich vor kurzem den ehemaligen Atlanta Falcons Wide Receiver Julio Jones verpflichtet. Damit sich die Titans Jones leisten können, hat Tannehill nun seinen Vertrag so umstrukturiert. Die Änderungen, die an seinem Vertrag vorgenommen wurden, erbrachten den Titans insgesamt 15 Millionen USD an Cap Space. Auf den ersten Blick scheint dies ziemlich großzügig zu sein. Warum dies allerdings nicht so ist, werden wir dir weiter unten genauer erklären. Jones hätte bei den Atlanta Falcons während dieser Saison garantiert 15,3 Millionen USD verdient. Die Tennessee Titans werden diese Summe wohl komplett übernehmen.

Deshalb verdient Ryan Tannehill in dieser Saison weniger

Da die Titans vor der Umstrukturierung nur etwa 2,36 Millionen Dollar zur Verfügung hatten, war klar, dass sie irgendwie Cap Space schaffen müssen. Ohne mehr Geld hätte man sich seinen Vertrag schlicht und ergreifend nicht leisten können. Es war also durchaus logisch, dass Tannehills Vertrag angepasst wird, damit man sich Julio Jones auch leisten kann.

Ryan Tannehill
IMAGO / ZUMA Wire

Der Quarterback, der während der vergangenen Saison einen Vier-Jahres-Vertrag mit einem Volumen von 118 Millionen Dollar unterschrieben hat, hätte in der kommenden Saison rund 24,5 Millionen Dollar verdient. Die Titans haben einen Großteil dieses Gehalts in einen Sinnig Bonus umgewandelt, den Tannehill in den kommenden Jahren erhalten wird. Der Sinnig Bonus wird über die nächsten drei Jahre verteilt, damit das Team keine zu großen finanziellen Schwierigkeiten bekommen kann.

Tennessee Titans müssen sich auf großen Cap Hit vorbereiten

Da man den Cap Hit von Ryan Tannehill für diese Saison verringert hat, wird dieser in Zukunft etwas höher sein. Der Cap Hit von Ryan Tannehill für diese Saison beträgt insgesamt 13,8 Millionen USD (68,5 Millionen USD Dead Cap). Im Jahr 2022 wird sein Cap Hit 41,8 Millionen USD betragen (54,5 Millionen USD Dead Cap). Auch im Jahr 2023 wird sein Cap Hit überaus hoch sein. In diesem Jahr wird der Cap Hit nämlich bei 39,8 Millionen USD liegen (12,8 Millionen USD Dead Cap).