Seattle Seahawks verlängern mit Cornerback Neiko Thorpe

Die Seattle Seahawks haben heute Morgen den Vertrag vom Cornerback Neiko Thorpe Verlängert. Genaues über den Vertrag ist im Moment noch nicht bekannt. Wenn weitere Informationen vorhanden sind, wird dieser Artikel aktualisiert.

Die Buffalo Bills haben Thorpe am Freitag zu einem Workout eingeladen, aber der Defensive Back hat Buffalo ohne einen neuen Vertrag verlassen.

Neiko Thorpe: Ein „Journeyman“ in der NFL

Im Jahr 2012 hat Neiko Thorpe als Undrafted Free Agent einen Vertrag bei den Kansas City Chiefs unterschrieben. Nach zwei Jahren haben sich beide Parteien getrennt, da es zu Streitigkeiten bei den Vertragsverhandlungen gekommen ist. Der Neunundzwanzigjährige hat daraufhin einen Reserve Vertrag bei den Oakland Raiders unterschrieben. Sein Vertrag dort wurde im Jahr 2015 verlängert, aber der Cornerback wurde bereits in der Pre Season entlassen Später in derselben Saison wurde Neiko Thorpe von den Colts unter Vertrag genommen, nur um kurze Zeit später wieder gecuttet zu werden. Nach ein paar Wochen der Regular Season 2016 wurde Thorpe dann letztendlich von den Seattle Seahawks verpflichtet. Nun hat er seinen Vertrag verlängert, und darf sich auf ein weiteres Jahr mit der „neuen“ Legion of Boom freuen.

Der Seattle Seahawks Cornerback Neiko Thorpe.
imago/ZUMA Press

Mentor für junge Seattle Seahawks

Im Jahr 2018 konnte Thorpe in ganzen zwölf Spielen mitwirken. Dabei konnte er fünf Tackles und eine Fumble Recovery erzielen.

Es ist klar, dass Thorpe weiterhin keine wirklich große Rolle bei den Seattle Seahawks spielen wird, dies sieht man nämlich sehr gut an seinen Stats im vorherigen Jahr. Thorpe konnte keinen einzigen Pass verteidigen, folglich konnte er auch keine Interception erzwingen. Neiko Thorpe fungiert bei den Seattle Seahawks vielmehr als Mentor für das sehr junge Backfield. Ein erfahrener Spieler wie Thorpe, der schon viel gesehen hat, ist für diese Rolle natürlich ideal. Vor allem die jungen Spieler profitieren von diesem Signing immens. Man kann also sagen, dass sich die Verlängerung für beide Seiten lohnt. Zumal Thorpe so die Gelegenheit hat, vielleicht noch einen vor dem Karriereende abzustauben.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Bewerte diesen Artikel

Beste Bewertung / 5.

Kategorien News