Seattle Seahawks verpflichten letzten Rookie aus der diesjährigen Draft Class

Ein weiteres Team aus der NFC West hat endlich alle Verträge ihrer neuen Rookies aus dem diesjährigen Draft ausgehandelt. Die Seattle Seahawks haben ihren drittrunden Draft Pick Cody Barton verpflichtet. Der Linebacker aus Utah war der letzte Draft Pick, den die Seattle Seahawks unter Vertrag nehmen mussten. Da die Seattle Seahawks ganze elf Spieler verpflichten mussten, sollte es klar sein, dass diese Vertragsverhandlungen etwas länger gedauert hat. Genau Details zu dem Vertrag des Rookies sind derzeit nicht bekannt, aber die Richtlinien der NFL erlauben nur sehr geringfügige Abweichungen.

Cody Barton mit guten Chancen auf Starterrolle

Cody Barton hat sogar ziemlich gute Chancen auf Erfolg bei den Seattle Seahawks, da er nicht nur durchaus athletisch, sondern auch vom Footballwissen her höchst intelligent ist.

Der neue Seattle Seahawks Linebacker Cody Barton.
imago/Icon SMI

Der technisch begabte Linebacker kann nämlich als Middle Linebacker und auch als Outside Linebacker starten. Dies liegt daran, dass Barton ebenfalls ein exzellenter Pass Rusher ist, was ihn umso vielseitiger macht. Barton konnte auf dem College insgesamt 23.5 Tackles for Loss, neun Sacks und elf Passverteidigungen erzielen.

 

Scroll to Top