Sind die Cowboys das perfekte Team für Earl Thomas ?

Earl Thomas (29) mit seinem ehemaligen Teammitglied Richard Sherman (25) und mit seinem momentanen Teammitglied Jeremy Lane (20).

Das Earl Thomas die Seattle Seahawks verlassen will, ist schon seit längerer Zeit bekannt. Wir haben uns nun die Frage gestellt welches Team der beste Landeplatz für Earl Thomas ist, oder ob er überhaupt das Team wechseln wird.

Die Cowboys wären für beide Seiten ideal

Die Dallas Cowboys haben seit einiger Zeit Probleme auf der Safety Position. Dies ist auch keine neue Nachricht, aber ihre Probleme könnten sich nun gelöst haben.

Earl Thomas (29) mit seinem ehemaligen Teammitglied Richard Sherman (25) und mit seinem momentanen Teammitglied Jeremy Lane (20).
imago/UPI Photo

Ein Grund dafür: Auf beiden Seiten besteht Interesse. Die Dallas Cowboy haben schon des Öfteren versucht den Star-Safety zu verpflichten. Nun haben sie erstmals intensivere Gespräche mit ihm. Die Cowboys haben ihre Interesse an Thomas schon des Öfteren öffentlich kundgegeben. Selbst Thomas hat via Twitter zugegeben, dass er gerne für die Cowboys spielen würde.

Der aber wohl größte Grund für einen womöglichen Wechsel von Thomas zu den Cowboys, sind die Defizite die die Cowboys seit Jahren auf der Safety Position haben. In den Trainingsaktivitäten dieser Saison haben die Cowboys Jeff Heath und Xavier Woods als startende Safeties. Diese Spieler sind nur Notlösungen, die bis zur Regular Season ersetzt werden sollen.

Obwohl die Cowboys ihre Draft-Picks sehr schätzen, könnten sie den Seahawks ein relativ gutes Angebot machen, was einen Tausch umso wahrscheinlicher macht.

Könnten die Seahawks Thomas halten ?

Thomas schließt einen Verbleib in Seattle nicht aus, aber er hat alle Trainingseinheiten dieser Offseason geschwänzt, da er eine Vertragsverlängerung mit einer saftigen Gehaltserhöhung erwartet. Dies ist aber kein Problem für die Seahawks, da sie diese Offseason viele Stars ziehen lassen haben, was ihnen einiges an Salary einsparen konnte.

Dennoch denken wir, dass die Seahawks Thomas im Falle eines Wechsels an die Los Angeles Chargers traden werden, da sie bei den Chargers viel bessere Draft-Picks bekommen könnten als bei den Cowboys. Des Weiteren würde man so ein zusammentreffen mit Thomas in der eigenen Conference verhindern, was mehr als ideal ist, da Thomas immer noch einer der besten Safeties in der NFL ist. Aber die Chargers müssten im Falle eines „Thomas-Trades“ kreativ werden, da sie nur noch 9 Millionen Dollar im Cap-Space frei haben, was bedeutet, dass Platz für Thomas geschaffen werden muss. Dies liegt an Thomas Vertrag, der momentan bei etwa 10 Millionen Dollar im Jahr liegt. Trotzdem finden wir einen Wechsel zu den Chargers am wahrscheinlichen, da dies mit Abstand die günstigste Option für die Seattle Seahawks ist.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.