Wenn man sich in Bezug auf den Super Bowl LV auf eines verlassen kann, dann ist es die Tatsache, dass wir in weniger als drei Tagen eine Menge talentierte Spieler im Raymond James Stadium sehen werden. Die Kansas City Chiefs und die Tampa Bay Buccaneers sind nämlich absolut mit Talenten gespickt. Der amtierende Super Bowl MVP und ehemalige League MVP, Patrick Mahomes, wird gegen Tom Brady auf den wohl besten NFL-Spieler aller Zeiten treffen. Brady steht mit den Tampa Bay Buccaneers derzeit nämlich in seinem zehnten Super Bowl. Kein anderer Spieler kommt auch nur annähernd an diese Zahl heran, was natürlich absolut unglaublich ist. Dies wird der erste Super Bowl sein, indem die beiden Quarterbacks, die diesen in den beiden Jahren zuvor gewonnen haben, gegeneinander antreten. Diese zwei Spieler machen aber nur einen kleinen Teil der unglaublich talentierten Tampa Bay Buccaneers und Kansas City Chiefs aus. Deshalb befassen wir uns in diesem Beitrag mit den Kadern der beiden Super Bowl-Teilnehmer.

Brady und Mahomes können Rekorde aufstellen

Mahomes kann sich mit einem Sieg im kommenden Super Bowl einem sehr exklusiven Club anschließen. Mit einem Sieg im Super Bowl gehört Patrick Mahomes nämlich zu den wenigen Quarterbacks, die mehr als einen Super Bowl gewinnen konnten. Die einzigen Quarterbacks, die dies zuvor schafften, sind: Tom Brady, Bart Starr, Bob Griese, Terry Bradshaw, Joe Montana, Troy Aikman, Roger Staubach, Jim Plunkett, John Elway, Ben Roethlisberger, Peyton Manning und Eli Manning. Brady hingegen ist nur noch einen Sieg davon entfernt, neben Peyton Manning, der einzige Quarterback zu werden, der zwei verschiedene Teams zu einem Super Bowl-Sieg führen konnte. Es versteht sich also fast von selbst, dass wir in diesem Super Bowl eines der beeindruckendsten QB-Matchups aller Zeiten sehen werden.

Während die Quarterbacks natürlich die Hauptdarsteller sind, muss man anmerken, dass die Chiefs und die Buccaneers noch eine ganze Reihe anderer talentierter Spieler haben, die für den Weg zum Super Bowl ebenfalls von besonderer Wichtigkeit waren. Kommen wir nun zuerst zum Roster der Kansas City Chiefs.

Das aktuelle Roster der Kansas City Chiefs im Überblick

Die Kansas City Chiefs konnten während dieser Saison einen sehr großen Franchise-Rekord aufstellen. Ihre vierzehn Regular Season-Siege sind nämliche der höchste Wert, den die Kansas City Chiefs jemals verbuchen konnten. Nach ihren tollen Leistungen in der Divisional Round und dem AFC Championship Game, versuchen sie nun das erste Team zu werden, welches seit den New England Patriots (2004-05) zwei Super Bowls in Folge gewinnen konnte. In den diesjährigen Playoffs spielten sie übrigens gegen die Cleveland Browns und die Buffalo Bills.

Kansas City Chiefs
IMAGO / ZUMA Wire

Die Offensive der Kansas City Chiefs wurde auch in diesem Jahr von Patrick Mahomes angeführt, der in 15 Spielen der Regular Season 38 Touchdowns und nur sechs Interceptions warf. Beim Sieg gegen die Buffalo Bills musste Mahomes, trotz einer Zehverletzung und mehreren Tagen auf dem Concussion Protocol der NFL, abliefern. Dies tat er auch. Mahomes verbuchte souveräne 325 Yards und drei Touchdowns. Wie üblich waren Mahomes’ Lieblingsziele im vergangenen Spiel der Wide Receiver Tyreek Hill (neun Catches und 172 Yards) und der Tight End Travis Kelce (13 Catches, 118 Yards und zwei Touchdowns). Für das Laufspiel war hierbei der Rookie Clyde Edwards-Helaire verantwortlich, der das vorherige Spiel gegen die Cleveland Browns aufgrund einer Knöchelverletzung aussetzen musste. Ihre Offensive Line musste in der vergangenen Woche aber einen weiteren herben Schlag hinnehmen, da sich nun auch noch Eric Fisher eine schwere Achillessehnenverletzung zugezogen hat, die ihn für das kommende Spiel ausser Gefecht setzen wird. Martinas Rankin wird Fisher im Super Bowl ersetzen. Mitchell Schwartz, ihr anderer Starting-Tackle, hat sich bereits vor den Playoffs eine saisonbeendende Verletzung zugezogen haben, weshalb die Kansas City Chiefs nun ohne ihre Starting-Tackles gegen den starken Pass Rush der Tampa Bay Buccaneers antreten müssen.

Die Defense der Chiefs hat mit Defensive End Frank Clark (sechs Sacks, acht Tackles for Loss), Defensive Tackle Chris Jones (7,5 Sacks, zwei Forced Fumbles) und Strong Safety Tyrann Mathieu (sechs Interceptions, neun abgefangene Pässe) drei Pro Bowler in ihren Reihen. Free Safety Daniel Sorensen (91 Tackles, drei Interceptions, zwei Forced Fumbles) und die Cornerbacks L’Jarius Sneed und Bashaud Breeland sind ebenfalls sehr wichtige Stützen der Chiefs-Defensive. 

Nachfolgend findest du die vermutliche Startaufstellung und die wichtigsten Backup-Spieler der Kansas City Chiefs.

Kansas City Chiefs Startaufstellung und Backups

Die offensiven Starter:

  • QB: Patrick Mahomes 
  • RB: Clyde Edwards-Helaire 
  • WR: Tyreek Hill
  • WR: Mecole Hardman
  • WR: Sammy Watkins
  • TE: Travis Kelce
  • LT: Martinas Rankin
  • LG: Nick Allegretti 
  • C: Austin Reiter 
  • RG: Andrew Wylie 
  • RT: Mike Remmers 

Die defensiven Starter:

  • LDE: Tanoh Kpassagnon 
  • LDT: Chris Jones 
  • RDT: Derrick Nnadi 
  • RDE: Frank Clark 
  • LB: Anthony Hitchens 
  • LB: Damien Wilson 
  • LCB: Charvarius Ward 
  • RCB: Bashaud Breeland 
  • SCB: Rashad Fenton
  • FS: Daniel Sorensen 
  • SS: Tyrann Mathieu 

Die Special Teamer der Kansas City Chiefs:

  • K: Harrison Butker 
  • P: Tommy Townsend 
  • KR/PR: Mecole Hardman 

Weitere wichtige Spieler:

  • RB: Darrel Williams 
  • RB: Le’Veon Bell 
  • WR: Demarcus Robinson 
  • FB: Anthony Sherman 
  • LDE: Alex Okafor 
  • RDE: Mike Pennel 
  • ILB: Ben Niemann 
  • FS: Juan Thornhill 

So sieht das Roster der Tampa Bay Buccaneers aus

Die Tampa Bay Buccaneers sind das erste Team, das den Super Bowl in seinem Heimstadion austragen wird. Sie sind außerdem erst das vierte Wild-Card-Team, das seit 1990 in den Super Bowl einziehen konnte. Die vorherigen drei Teams (die Steelers im Jahr 2005, die Giants im Jahr 2007 und die Packers im Jahr 2010) gewannen jeweils immer den Super Bowl. Nach ihrem 7:5-Start konnten die Buccaneers, seit ihrer Bye Week, sieben Spiele in Folge gewinnen. Die Buccaneers gewannen hierbei die letzten vier Spiele der Regular Season, bevor sie in den Playoffs unglaubliche Auswärtssiege in Washington, New Orleans und Green Bay einfuhren konnten. 

Die Tampa Bay Buccaneers
IMAGO / ZUMA Wire

Die Offensive der Tampa Bay Buccaneers wird bekanntlich von Brady angeführt, der mit seinen 43 Jahren keine Anzeichen von Altersschwäche zeigt. In seinen ersten drei Playoff-Spielen als Buccaneer warf Brady sieben Touchdowns und drei Interceptions, womit er bereits jetzt die meisten Postseason-Touchdown-Pässe aller Tampa Bay Buccaneers Quarterbacks werfen konnte. Beim 31:26-Sieg gegen die Green Bay Packers warf Brady Touchdown-Pässe zu Mike Evans, Scott Miller und Tight End Cameron Brate. Zudem warf er einen tiefen Pass auf Chris Godwin, der insgesamt fünf Pässe für 110 Yards fing. Aber auch das Laufspiel war ziemlich souverän. Leonard Fournette verbuchte 74 All-Purpose Yards, darunter einen 20 Yard-Touchdown Run, der für Aufsehen sorgte. Zur durchaus unterschätzten Offensive der Buccaneers gehört unter anderem der letztjährige First-Round Pick Tristan Wirfs, der in jedem seiner ersten 20 NFL-Spiele als Starter zum Einsatz kam.

Die Buccaneers verfügen zudem über eine Defense, die, während der Regular Season, die achtwenigsten Punkte der NFL zuließ. Angeführt wird ihre Defense von Pro Bowl-Defensive End Jason Pierre-Paul, Defensive Tackle Ndamukong Suh, den Linebackern Shaquil Barrett, Lavonte David und Devin White sowie Rookie-Free Safety Antoine Winfield Jr. Barrett und Pierre-Paul konnten im vergangenen Spiel zusammen unglaubliche fünf Sacks verbuchen, während Devin White mit 15 Tackles ebenfalls eine sehr starke Leistung abliefern konnte. Winfield, der das Spiel am Sonntag wegen einer Verletzung verpasste, erzwang gegen die New Orleans Saints einen durchaus entscheidenden Fumble, der den Buccaneers letztendlich zum Sieg verhalf. Anbei findest du die Starter und Reservisten der Tampa Bay Buccaneers für den diesjährigen Super Bowl.

Tampa Bay Buccaneers Startaufstellung und Reservisten

Die offensiven Starter der Tampa Bay Buccaneers:

  • QB: Tom Brady 
  • RB: Ronald Jones 
  • WR: Mike Evans 
  • WR: Chris Godwin 
  • TE: Rob Gronkowski 
  • TE: Cameron Brate
  • LT: Donovan Smith 
  • LG: Ali Marpet 
  • C: Ryan Jensen 
  • RG: Aaron Stinnie 
  • RT: Tristan Wirfs 

Die defensiven Starter für den Super Bowl LV:

  • DE: Ndamukong Suh
  • NT: Rakeem Nunez-Roches 
  • DE: William Gholston 
  • OLB: Jason Pierre-Paul 
  • ILB: Devin White
  • ILB: Lavonte David 
  • OLB: Shaquil Barrett 
  • CB: Carlton Davis
  • CB: Jamel Dean 
  • SS: Jordan Whitehead 
  • FS: Antoine Winfield Jr.

Dies sind die Special Teamer der Buccaneers:

  • K: Ryan Succop 
  • P: Bradley Pinion 
  • KR/PR: Jaydon Mickens 

Die wichtigsten Reservisten:

  • RB: Leonard Fournette 
  • WR: Antonio Brown 
  • WR: Scott Miller 
  • WR: Tyler Johnson 
  • OT: Joe Haeg 
  • DT: Vita Vea 
  • CB: Sean Murphy-Bunting
  • FS: Mike Edwards 
  • DT: Steve McLendon 
  • OLB: Anthony Nelson 
  • CB: Ross Cockrell

Damit weißt du nun wie die Kader der Kansas City Chiefs und der Tampa Bay Buccaneers in Bezug auf den kommenden Super Bowl aussehen werden, weshalb du jetzt für das große Spiel am Sonntag bestens gewappnet bist.