Nachdem sein Traum, sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren, nicht in Erfüllung ging, kann sich Adam Coon nun auf etwas ganz Besonderes freuen. Coon, der ursprünglich mit dem olympischen Ringer-Team der USA nach Tokyo reisen wollte, wurde nämlich von den Tennessee Titans unter Vertrag genommen. Die Titans wollen den 26-jährigen nun als Offensive Lineman einsetzen. Wie sie dies tun möchten und ob dies überhaupt funktionieren wird, steht derzeit natürlich noch nicht fest. Spätestens in den anstehenden Trainingscamps wird dies sich allerdings zeigen.

Adam Coon kehrt nach neun Jahren zum American Football zurück

Coon hat interessanterweise seit der High School kein American Football mehr gespielt. Dafür hat Coon allerdings eine sehr erfolgreiche Ringer-Karriere hingelegt. Adam Coon, der 1,96 Meter groß ist und 130 Kilo wiegt, gewann bei den panamerikanischen Ringer-Meisterschaften im Jahr 2019 sogar eine Goldmedaille. Bei den Panamerikanischen Ringer-Meisterschaften des Jahres 2020 gewann Coon eine Silbermedaille.

Adam Coon
IMAGO / GEPA pictures

Während seiner Zeit an der University of Michigan zog Coon zwei Mal in das NCAA-Finale ein. Erreichen musste sich in beiden Finals geschlagen geben. Coon erhielt während seiner College-Zeit insgesamt drei All-American-Nominierungen. Seine Bilanz von 116-15 ist die zweitbeste in der All-Time-Rangliste von Michigan.

Nachdem er es nicht in die Auswahl für die Olympischen Spiele in Tokio geschafft hatte, kehrt Coon nach neun Jahren zum American Football zurück. Coon, der seinen High School-Abschluss im Jahr 2013 erhielt, erhielt im Jahr 2012 die Auszeichnung “All-State Linebacker”. In den Jahren 2010 und 2011 erhielt er zudem beinahe All-State Offensive Line-Auszeichnungen. Coon wurde also nicht nur als Linebacker, sondern auch als Offensive Lineman eingesetzt.

Wie soll Coon bei den Tennessee Titans eingesetzt werden?

Coon möchte sich nun bei den Tennessee Titans durchsetzen, um in den 53-Mann-Kader aufgenommen zu werden. Zu seinen derzeitigen Offensive Line-Kollegen gehören unter anderem Taylor Lewan, Rodger Saffold, Ben Jones, Nate Davis, Kendall Lamm, Anthony Firkser, Dillon Radunz und Cole Banwart. laut Pro Football Focus war die Offensive Line der Tennessee Titans im vergangenen Jahr die fünfzehntbeste der National Football League.