Skip to main content

Titans gewinnen gegen die Colts – jede Menge Field Goals retten den Sieg

Es war ein wahres Torfestival, und das beim American Football. Die Tennessee Titans konnten im letzten Spiel des sechsten Spieltages die Indianapolis Colts souverän mit 36:22 bezwingen. Und der Topscorer war dieses Mal der Kicker Ryan Succop, der für 18 Punkte verantwortlich gewesen ist. Dabei sah es bis zum Ende des dritten Viertels noch nicht danach aus, als sollten die Titans dieses Spiel für sich entscheiden. Denn nach zwei Touchdowns auf Seiten der Colts konnte die Mannschaft aus Indianapolis mit 19:15 in Führung gehen. Succop hielt die Titans mit seinen bis dahin fünf verwandelten Field Goals im Spiel. Die Mannschaft aus Nashville hatte bis dahin noch keinen einzigen Touchdown hinbekommen.

Foto: Imago/Icon SMI

Quarterback Mariota erst fraglich, dann auf dem Feld

Allerdings kamen die Titans im letzten Viertel aus sich heraus und konnten mit zwei Rush- und einem Pass-Touchdown den Sieg eintüten. Bei den Titans war Quarterback Marcus Mariota dabei, noch vor dem Spiel galt sein Einsatz als fraglich, der 23-järhige kämpfte mit einer Oberschenkelverletzung. Doch Mariota lief auf und konnte einen 53-Yard-Pass auf Taywan Taylor geben, der den zweiten Touchdown für die Titans verwandelte. In der ersten Spielhälfte musste Mariota allerdings eine Interception hinnehmen, die Colts verwandelten diese in sechs Punkte. Und obwohl er sich auf dem Feld nicht viel bewegte, erreichte er einen Saison-Bestwert mit Pässen für 306 Yards. Bei den Colts trat Jacoby Brissett als Quarterback in Erscheinung. Er ersetzte Andrew Luck, und das bereits seit einigen Wochen. Luck pausiert wegen einer Schulterverletzung. Brisset konnte ebenfalls einen Touchdown-Pass vorweisen.

Succop bricht alten NFL-Rekord

Succop konnte mit seinen fünf verwandelten Field Goals auf ingesamt 51 am Stück kommen, womit der Kicker den NFL-Rekord für die meisten nacheinander verwandelten Field Goals vor der 50-Yard-Linie brach. Mit dem Sieg sind die Titans in der AFC South mit den Jacksonville Jaguars und den Houston Texans gleich gezogen. Die drei Mannschaften haben jeweils drei Siege und drei Niederlagen. Die Colts hingegen belegen jetzt mit zwei Siegen und vier Niederlagen den letzten Platz.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere