Auch für Tom Brady gibt es noch Karriere-Meilensteine zu erreichen. Obwohl er der einzige Spieler ist, der sieben Super Bowls und fünf Super Bowl MVP-Auszeichnungen gewinnen konnte, gibt es immer noch fünf Super Bowl-Rekorde, die er noch nicht gewonnen hat. Und nachdem er die Tampa Bay Buccaneers zum Sieg im Super Bowl LV geführt hat, steht Tom Brady kurz davor, diese Meilensteine ebenfalls zu erreichen.

Diese NFL-Rekorde kann Tom Brady noch brechen

Obwohl Brady derzeit noch nicht über die Zukunft nachdenkt, haben wir beschlossen, die fünf Rekorde zusammenzustellen, die Brady in den nächsten Saisons noch brechen kann. Wenn er diese Rekorde ebenfalls brechen kann, dürfte es wohl keinen NFL-Fan mehr sehen, der Tom Brady nicht als den besten Spieler aller Zeiten ansieht. Brady gilt in der NFL bereits als der “GOAT”, ein Titel, den ihm der Hall of Fame-Receiver Jerry Rice nach dem vergangenen Super Bowl öffentlich zugestanden hat.

Tom Brady im Super Bowl
IMAGO / UPI Photo

Werfen wir ohne weitere Umschweife einen Blick auf die fünf Super Bowl-Rekorde, die Brady in den verbleibenden Jahren seiner Karriere noch erringen kann.

Zwei “Back-to-Back” Super Bowl-Siege

Dieser Titel wird derzeit von nur einem einzigen Quarterback gehalten: Terry Bradshaw. Bradshaw war von 1970 bis 1983 der Starting-Quarterback der Pittsburgh Steelers. Er verhalf den Steelers dazu, das dritte Team der NFL-Geschichte zu werden, das zwei Super Bowls hintereinander gewinnen konnte. Hier gewannen die Pittsburgh Steelers die Super Bowls IX und X. Nach einer zweijährigen Pause erklommen die Steelers dann in den Super Bowls XIII und XIV erneut den Gipfel. Nachdem er bei Pittsburghs ersten beiden Super Bowl-Siegen meist nur eine Nebenrolle gespielt hatte, wurde Bradshaw zum ersten Spieler, der gleich mehrere Super Bowl-MVP-Awards hintereinander gewinnen konnte. Dies war aber auch kein Wunder, da er gegen die Dallas Cowboys und die Saint Louis Rams insgesamt 627 Yards und sechs Touchdowns verbuchen konnte.

Brady kann sich Bradshaw in diesem exklusiven Club anschließen, indem er die Tampa Bay Buccaneers auch im kommenden Jahr zum Super Bowl-Sieg führt. Bradys erste “Back-to-Back-Titel” kamen in den frühen 2000er Jahren zustande. Damals verhalf er den Patriots zu unglaublichen drei Titeln in nur vier Jahren. Wenn er den Super Bowl im nächsten Jahr gewinnen kann, wäre Brady der erste Quarterback, der zwei Super Bowls mit zwei verschiedenen Teams gewinnen konnte. Er ist derzeit nämlich einer von zwei Quarterbacks, die den Super Bowl mit zwei verschiedenen Teams gewonnen haben. Der erste Quarterback, dem dies gelang, war Peyton Manning, der die Denver Broncos neun Jahre nach dem Gewinn seines ersten Titels (Indianapolis Colts) zu einem Sieg im Super Bowl 50 führen konnte.

Drei Super Bowl-Siege in Folge

Für diesen Rekord müsste Brady noch mindestens zwei Jahre spielen, womit er dann 45 Jahre alt wäre. Brady hat zuvor schon erklärt, dass er “mindestens” bis zu diesem Alter spielen möchte, sodass dieser Rekord sicherlich erreichbar ist, wenn die Tampa Bay Buccaneers auch in der kommenden Saison siegreich hervorgehen. Nur Bradshaw, Brady, Bob Griese, Troy Aikman und Joe Montana sind dem Ziel bis jetzt nahegekommen. Bradshaw, Montana und Aikman sahen ihre Träume vom Triple bereits in der Conference Championship Round platzen. Auch Bob Griese und die Miami Dolphins verpassten ihre Chance auf diesen Rekord, nach einer erfolgreichen Hail Mary der Oakland Raiders, in der Conference Round. Brady New England Patriots verpassten ihre Chance, nachdem sie in der Divisional Round des Jahres 2005 gegen die Denver Broncos verloren hatten. 

Wenn er die nächsten beiden Super Bowls gewinnen kann, wäre Brady zusammen mit Ken Norton Jr. der einzige Spieler, der drei aufeinanderfolgende Super Bowls gewinnen konnte. Bevor er als Linebacker-Coach der Seattle Seahawks einen Super Bowl-Ring gewinnen konnte, erkämpfte Norton nämlich zwei aufeinanderfolgende Super Bowls mit den Dallas Cowboys, bevor er im Jahr 1994 einen dritten Super Bowl mit den San Francisco 49ers gewann.

Die meisten gewonnen Super Bowls (Spieler und Coaches)

Brady hält bereits den Rekord für die meisten gewonnenen Super Bowls als Spieler. Sein ehemaliger Trainer hält jedoch immer noch den Rekord für die meisten Super Bowls, die von einem Spieler oder Trainer gewonnen wurden. Bill Belichick konnte nämlich bereits acht Super Bowls gewinnen, wobei sechs dieser Siege auf seine Zeit bei den New England Patriots zurückzuführen sind. hier gewann er alle seine Super Bowls mit Tom Brady. Die ersten beiden Ringe gewann Belichick als Defensive Coordinator der New York Giants. Seinen ersten Ring gewann er, nachdem die New York Giants die Denver Broncos in Super Bowl XXI mit 39:20 bezwingen konnten. Vier Jahre später verhalf er den Giants mit seinem meisterhaften Gameplan gegen die unglaubliche Offensive der Buffalo Bills zu einem überraschenden 20:19-Sieg im Super Bowl XXV.

Wie Brady, hat auch Belichick öffentlich bekanntgegeben, dass er seine Karriere noch nicht zu Ende bringen will. Besonders nach seiner enttäuschenden Saison im vergangenen Jahr (7-9) kann man durchaus davon ausgehen, dass Belichick motiviert ist, noch einen weiteren Super Bowl zu gewinnen, bevor er sich endlich vom Traineramt zurückzieht. Davon abgesehen scheint Brady einem weiteren Super Bowl-Sieg deutlich näher zu sein als Bill Belichick. In einem Traumszenario würde Bradys Streben nach einem achten Ring in einem Super Bowl-Matchup gegen Belichick und die New England Patriots enden. Wer glaubt, dass dieses Szenario sei unwahrscheinlich, muss sich daran erinnern, dass im Profisport bereits verrücktere Dinge passiert sind, wie zum Beispiel ein 43-jähriger Quarterback, der seinen siebten Super Bowl-Ring gewinnen konnte.

Mehr Super Bowl-Teilnahmen als alle NFL-Teams

Bradys 10 Super Bowl-Teilnahmen sind die mit Abstand meisten, die ein Spieler je erreichen konnte. Er ist nur noch einen Super Bowl-Auftritt davon entfernt, auch den Teamrekord, der derzeit von den New England Patriots gehalten wird, zu brechen. Dabei ist bemerkenswert, dass Brady in neun dieser elf Super Bowl-Teilnahmen für die New England Patriots auflaufen konnte. Die erste Super Bowl-Teilnahme der Patriots erfolgte 1985, als sie den legendären Chicago Bears im Super Bowl XX unterlagen. Im Jahr 1996 führte Bill Parcells die Patriots zu ihrem zweiten Super Bowl-Auftritt, in dem sie gegen Brett Favre und die Green Bay Packers mit 35:21 unterlagen.

Nach aktuellem Stand hat Brady mit 10 Super Bowl-Teilnahmen zwei mehr als die Pittsburgh Steelers, die Dallas Cowboys und die Denver Broncos. Zudem hat er drei mehr als die San Francisco 49ers. Außerdem hat er doppelt so viele Super Bowl-Teilnahmen wie die Green Bay Packers, die New York Giants, die Oakland Raiders, die Miami Dolphins und das Washington Football Team. 

Die meisten Super Bowl-Niederlagen aller Zeiten

Dies ist der einzige Rekord, mit dem Brady wahrscheinlich nicht so gerne in Verbindung gebracht werden möchte. Obwohl er 70 % der Super Bowls, in denen er gespielt hat, für sich entscheiden konnte, ist Brady nur eine Super Bowl-Niederlage davon entfernt, den Rekord für die meisten verlorenen Super Bowls eines Starting Quarterbacks zu brechen. Dieser Rekord wird derzeit von Jim Kelly gehalten, der als Quarterback der Buffalo Bills in den frühen 90er Jahren vier Super Bowls in Folge verlor. Mit seinen drei Super-Bowl-Niederlagen steht Brady in einer Reihe mit John Elway und Fran Tarkenton, die die zweitmeisten Super-Bowl-Niederlagen eines Starting Quarterbacks zu verzeichnen haben. Elway verlor seine ersten drei Super Bowls, bevor er seine Karriere mit zwei Titeln in Folge beendete. Tarkenton, der sich mit den meisten Passing Yards aller Zeiten zur Ruhe setze, verlor mit den Minnesota Vikings in den 70er Jahren alle drei Super Bowls, in denen er startete.