Türkei – Italien Wett Tipp, Quoten und Prognose 11.06.2021

Türkei - Italien EM 2021
Türkei – Italien EM 2021 Lizenzfreie Stockillustrations-Nummer: 1978409306

Das Auftaktspiel der EM 2021 lautet Türkei – Italien. Gespielt wird an diesem Freitag ab 21 Uhr in Rom. Somit hat ein Land, dem wir in diesem Turnier einiges zutrauen, direkt einen Heimvorteil. Wir präsentieren für dieses Spiel mehr als einen erfolgsversprechenden Wett Tipp und die interessantesten Wett Quoten, wir nehmen es intensiv unter die Lupe. Das gilt für alle Spiele der EM 2021 von der Vorrunde bis zum Finale.

Das erste Spiel bei einem so wichtigen Turnier war bei einem Großteil der bisherigen Europameisterschaften unspektakulär. Der Grund: Es sind nicht viele Tore gefallen, ein 0:0 oder ein 1:0 waren die häufigsten Resultate. Die Ausgangssituation wird im Olympiastadion von Rom, welches in der Landessprache Stadio Olimpico heißt, eine andere als in der Vergangenheit sein. Schließlich wird diese Europameisterschaft in mehreren Ländern gespielt und ein Nationalteam, welches tatsächlich vor dem eigenen Publikum spielen darf, wird alles daran setzen, um diesen Vorteil zu nutzen. Unsere erster Tipp für das Spiele Türkei gegen Italien lautet somit: es werden Tore fallen.

Top 3 EM Wettbonus Angebote
5,0 rating
400% bis zu 80€ EM 2021 Bonus
5,0 rating
100% bis zu 150€ Bonus
5,0 rating
100% bis zu 120€ Bonus

Besondere Wettbonus Aktionen für das Spiel Türkei gegen Italien

Für das Eröffnungsspiel der Türkei gegen Italien haben wir die folgenden EM Wettbonus Angebote gefunden. Der Wettanbieter NEO.bet hat die Quote für einen Sieg der Türkei auf 8.50 angehoben. Uns erscheint ein Sieg der Türkei eigentlich wenig realistisch, aber bei der EM 2021, welche nach einer für die Spieler sehr anstrengenden Saison stattfindet, ist fast alles möglich. Neben der verbesserten Quote für Tipps auf einen Sieg der Türkei bekommt jeder Neukunde auch den NEO.bet Sportwetten Bonus. Hierbei kann ausgewählt werden, zwischen dem Profi Bonus welcher 100% bis zu 150 Euro beträgt und dem Starter Bonus wo es 200% bis zu 50 Euro auf die erste Einzahlung gibt. Weitere Aktionen anderer Wettanbieter haben wir für das Eröffnungsspiel der EM 2021 nicht gefunden.

Quoten Boots-Aktionen von Betano und Betway

Auch Betano hat eine besondere Bonusaktion für dieses Spiel im Petto. Für das Spiel zwischen Italien und Türkei stehen nämlich die sogenannten SuperQuoten zur Verfügung. Der Buchmacher verzichtet hier vollkommen auf seine Marge und schüttet den gesamten Gewinn an die Wettfreunde aus. Die Wettquoten sehen bei Betano deshalb wie folgt aus:

  • Sieg Türkei: 8,75
  • Unentschieden: 4,15
  • Sieg Italien: 1,53

Zusätzlich können Sie sich bei Betano Quoten Boots für die folgenden Wetten sichern:

  • Italien gewinnt und beide Teams treffen (Verbesserte Quote: 4,60)
  • Burak Yilmaz trifft (Verbesserte Wettquote: 5,70)

Neben Betano und NEO.bet bietet auch Betway eine eigene Bonusaktion für dieses Spiel an. Bei Betway erhalten Sie ebenfalls Quoten Boosts für diverse Wetten auf das Spiel zwischen Türkei und Italien. Wie die verbesserten Quoten aussehen und welche Wetten verfügbar sind, sehen Sie im nachfolgenden Abschnitt.

  • Italien schießt das erste Tor der Partie (Verbesserte Quote: 2,00)
  • Burak Yilmaz erzielt mindestens ein Tor und Italien gewinnt (Verbesserte Wettquote: 10,00)
  • Ciro Immobile erzielt das erste Tor (Verbesserte Quote: 6,50)

Für die Quoten Boosts von Betano und Betway gibt es interessanterweise keine zusätzlichen Umsatzbedingungen!

Türkei – Italien Wettquoten

Nachfolgend findet ihr die besten Quoten für das Eröffnungsspiel der EM 2021 Türkei gegen Italien. Wir haben uns bei den Quoten auf die derzeit besten beschränkt um die Tabelle übersichtlich zu halten.

WettanbieterSieg TürkeiUnentschiedenSieg Italien
Betano9.004.051.59
Unibet8.303.851.55
NEO.bet8.503.901.52
Quoten Stand 11.06.2021 18:23

Wichtige Fakten zur Türkei

Laut dem offiziellen Spielplan heißt das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft 2021 Türkei gegen Italien. Das erscheint etwas ungewöhnlich, hängt jedoch damit zusammen, dass es wie erwähnt eine paneuropäische EM ist. Ein wirkliches Heimteam gibt es demnach laut UEFA nicht.

Die Türkei, im Vorfeld dieses Turniers auf Rang 32 in der Weltrangliste der FIFA, kann auf fünf Teilnahmen an Europameisterschaften zurückschauen. Viele Experten gehen davon aus, dass diese fünfte Teilnahme die erfolgreichste sein könnte, zumindest was das spielerische Potenzial betrifft. Die Mannschaft von Trainer Senol Günes verfügt fraglos über eine größere Anzahl an jungen, talentierten Spielern. Es muss also nicht wie bei den Europameisterschaften 1996 und 2016 bereits nach der Vorrunde Schluss sein. Im Jahr 2000 gelang der Sprung in das Viertelfinale. 2008 kam man sogar bis in das Halbfinale, schaffte dann die Qualifikation einmal nicht und war auch nicht bei der letzten Weltmeisterschaft 2018 in Russland dabei.

Wenn du dir als Sportwetten Fan bewusst machst, dass bei der Qualifikation zu diesem Turnier die Türkei nur zwei Punkte hinter dem aktuellen Weltmeister und Favoriten auf den Titel Frankreich durch das Ziel kam, ist von einer Wette keineswegs abzuraten.

Es ist niemals leicht vor dem Beginn eines so großen Turniers eine Nationalmannschaft zu analysieren. Das aktuelle Turnier, welches bekanntlich um ein Jahr verschoben worden ist, hat den Vorteil, dass man auf drei Spiele der WM-Qualifikation schauen kann, die im Frühjahr gespielt worden sind, genauer gesagt Mitte und Ende März. Ein 4:2 gegen die Niederlande und ein 3:0 in Norwegen sind weitere Beweise für das Potenzial der türkischen Nationalmannschaft. Das 3:3 im eigenen Land gegen Lettland hingegen deutet an, dass es sich hier nicht um einen der EM Favoriten handelt.

Bisher hat die Türkei übrigens noch nie gegen Italien gewonnen. Es gab acht Begegnungen, sechs davon endeten mit einem italienischen Erfolg.

Keine Frage: Italien ist der Favorit, doch die Türken stehen im Lichte der Weltöffentlichkeit und sie werden alles daran setzen, um dem vermeintlich stärksten Team der Gruppe A ein Bein zu stellen.

Wie stark ist die Türkei?

Die Türkei hat sicherlich den talentiertesten Kader seit vielen Jahren. Dennoch kennt der normale Fußballfan nicht alle Spieler und im Vorfeld der EM 2021 ist es ein reines Ratespiel, wenn man die Aufstellung präsentieren will. Nennen wollen wir zumindest die namhaftesten Spieler. Wie Hakan Calhanoglu, der im offensiven Mittelfeld spielt und normalerweise das Trikot des AC Milan trägt. Früher spielte er beim Hamburger SV und bei Bayer 04 Leverkusen. Caglar Söyüncü ist ein Innenverteidiger bei Leicester City, wo auch Cengiz Ünder spielt, ein Rechtsaußen. Ein weiterer Innenverteidiger ist Ozan Kabak, der im Winter vom FC Schalke 04 zum FC Liverpool wechselte.

Wichtige Fakten zu Italien

Es liegen dunkle Jahre hinter dem italienischen Fußball, zumindest mit Blick auf die Nationalmannschaft. Die verpasste Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 hatte ein Nachspiel in vielerlei Hinsicht. Unter anderem beim Trainer. Der Neuanfang scheint nun aber geglückt.

Dass gibt zum Beispiel Platz 10 in der Weltrangliste der FIFA an. Viel wichtiger aber ist, dass die letzte Niederlage im September 2018 verzeichnet ist, ein 0:1 auswärts in Portugal, dem aktuellen Europameister.

Im Jahr 2019 wurde jedes der zehn Länderspiele von Italien gewonnen, darunter war beispielsweise auch ein 9:1 gegen Armenien. Im Jahr 2020 gab es ebenfalls keine einzige Niederlage, allerdings neben drei Siegen auch drei Unentschieden, darunter gegen die EM Teilnehmer Polen und Niederlande. Die drei Spiele in der aktuellen WM-Qualifikation wurden im März alle gewonnen. Zuerst gab es ein 2:0 gegen Nordirland, dann ein 2:0 in Bulgarien und abermals in 2:0 in Litauen. Nicht einmal Gegentreffer wurden kassiert, wie auch in den Testspielen vor der EM gegen San Marino und gegen Tschechien. Ergebnisse waren in 7:0 und ein 4:0. Auch Tschechien spielt bekanntlich bei diesem Turnier.

Von der aktuellen Form her ist Italien einer der Favoriten für Tipps auf den Gesamtsieger der EM. Der nationale Rekord von 30 Spielen ohne Niederlage wurde von mehr als 80 Jahren aufgestellt, er soll bei diesem Turnier möglichst eingestellt werden.

Interessant für Sportwetten Fans ist, dass Italien ein Heimspiel hat, obwohl der Spielplan ein Auswärtsspiel angibt. Es werden Zuschauer im Olympiastadion von Rom sein und sie feuern natürlich Italien an und nicht die Türkei. Das bringt weitere Prozentpunkte.

Trainer Roberto Mancini scheint einen genauen Plan zu haben. Er hatte übrigens lange eine Marotte, trug stets modische Schals in den Farben seiner Clubs. Im Jahr 2013 ist sogar ein Lied darüber erschienen, der Roberto Mancini Scarf Song. Seit er Nationaltrainer ist, hat er diese Eigenart abgelegt. Wer Interesse an diesem Thema hat: wir wollen nicht ausschließen, dass man bei englischen Buchmachern auf das Thema Schal wetten kann.

Wie wird Italien spielen?

Welche Taktik Italiens Coach Roberto Mancini wählt und wie seine Aufstellung für das EM 2021 Auftaktspiel ausschaut, wollen wir hier nicht prognostizieren. Stattdessen nennen wir kurz die Spieler, von denen wir ganz fest ausgehen, dass sie spielen. Lorenzo Insigne, Linksaußen beim SSC Neapel, dürfte auf dem Platz stehen. Ebenso Goalgetter Ciro Immobile von Lazio Rom, der nicht nur in der Serie A für Torjubel sorgen will. Nicolo Barella spielt im zentralen Mittelfeld bei Inter Mailand. Dort hat auch Marco Verratti seinen Platz, sonst Spieler bei Paris Saint Germain. Ein weiterer Legionär ist Jorginho, defensiver Mittelfeldspieler vom FC Chelsea.

Zu Marco Verrati gibt es übrigens eine Besonderheit. Er ist nur einer von drei Spielern in der Historie, die in der Nationalmannschaft von Italien debütierten, ohne vorher in der Serie A gespielt haben. Und er ist der einzige, der weiterhin nicht in der höchsten italienischen Spielklasse gespielt hat. Denn sein Klub ist wie erwähnt PSG in Frankreich. Und zuvor war er in der Serie B aktiv, also in der zweiten Liga. Es ist sein erstes großes Turnier, bei dem er wirkliche Hoffnungen trägt. 2018 in Russland war Italien bekanntlich nicht dabei, bei der letzten Europameisterschaft fehlte er verletzt und 2014 war Verrati noch nicht Stammspieler.

Drei Keyfacts

  • Die Nationalelf von Italien ist seit dem Herbst 2018 ohne eine Niederlage
  • Das Spiel gegen die Türkei findet in Italien statt, die italienische Nationalmannschaft hat somit einen Heimvorteil
  • Die Türkei qualifizierte sich für die Europameisterschaft mit nur zwei Punkten weniger als der aktuelle Weltmeister

Türkei – Italien voraussichtliche Aufstellungen

Türkei: Uğurcan Çakır – Zeki Çelik, Merih Demiral, Çağlar Söyüncü, Umut Meraş – Okay Yokuşlu, Ozan Tufan, Hakan Çalhanoğlu, Cengiz Ünder, Kenan – Burak Yılmaz

Italien: Donnarumma – Florenzi, Bonucci, Chiellini, Spinazzola – Barella, Jorginho, Locatelli – Berardi, Immobile, Insigne

Wo kann man das Spiel Türkei gegen Italien anschauen?

Von Deutschland aus kann das Spiel der Türkei gegen Italien bei der ARD im Free TV geschaut werden. Die ARD beginnt schon um 20:15 mit der Übertragung und wird durch die Moderatorin Jessy Wellmer sowie den Experten Sebastian Schweinsteiger alle Fakten zum Eröffnungsspiel liefern. Weiterhin können Nutzer ohne TV gerät die Begegnung im ARD Stream sowie auf Magenta TV (Kostenpflichtig) verfolgen.

Türkei – Italien Wett Tipp und Prognose zum Eröffnungsspiel

Unser Wett Tipp für das Auftaktspiel bei der EM 2021 ist ein Sieg von Italien. Die Mannschaft, die seit dem Herbst 2018 keine Niederlage mehr einstecken musste und die im eigenen Stadion spielt, sollte sich hier keine Blöße geben. Die beste Quote für Italien zahlt Unibet mit 1,60. Wenn du stattdessen doch lieber auf die fraglos talentierte türkische Nationalmannschaft setzen möchtest, bekommst du ebenfalls bei Unibet für diesen Wett Tipp eine Quote mit 7,25. Und ein Unentschieden, wie es sie in der Historie der Eröffnungsspiele häufig gegeben hat, bringt 3,90 bei dem empfehlenswerten EM Wettanbieter NEO.bet.

Wir gehen von einem knappen Ergebnis aus. Auch wenn der über viele Jahrzehnte von italienischen Teams geprägte Stil des Catenaccio längst nicht mehr praktiziert wird, ist auffällig, wie wenige Tore Italien kassiert. Im gesamten Jahr 2021 war es bisher keines. Auch die Türkei hat ihre Stärke eher in der Defensive. Und natürlich wäre man beim vermeintlichen Außenseiter bereits mit einem 0:0 oder mit einem 1:1 zufrieden. Letzteres Ergebnis gab es zum Auftakt von EM Turnieren am häufigsten, der vorliegenden Statistik nach. Nämlich viermal. 1:0 war das zweithäufigste Ergebnis.

Unter 2,5 Tore bringt bei Unibet die Quote 1,64. In diesem Falle dürfen tatsächlich nicht mehr als zwei Tore in diesem Spiel geschossen werden. Wer besonders mutig ist, tippt konkret auf ein 1:0 für Italien und würde im Erfolgsfall lohnende 12,0 als EM Wett Quote bei Bet3000 erhalten.

WettanbieterQuote über 2.5 ToreQuote unter 2.5 Tore
Unibet2.351.61
Betano2.321.65
NEO.bet2.251.58
Quoten Stand 11.06.2021 18:23