Skip to main content

Überraschung: Jets entlassen Offensive Coordinator John Morton

Es ist ein Statement, wie man es oft zu lesen oder zu hören bekommt, wenn im Profisport ein Trainer entlassen wird: „Wir wissen Johns Arbeit hier zu schätzen und wünschen ihm nur das Beste für seine Zukunft“. Damit entließ der Boss der New York Jets den Offensive Coordinator John Morton nach nur einer Saison. Ein Satz aus der Phrasenmaschine. Die Entscheidung erscheint unsinnig, denn die Fortschritte in der Offensive der Mannschaften waren klar zu erkennen und trugen die Handschrift von Morton. Cheftrainer Todd Bowles und Geschäftsführer Mike Myccagnan hatten Ende Dezember ihre Vertragsverlängerungen unter Dach und Fach.

Foto: New York Jets/Imago/Icon SMI

Jets überraschten auch die Esperten

Die Jets überraschten in der diesjährigen Regular Season alle Experten. Denn die waren, nach dem massiven Ausmisten des Kaders im vergangenen Jahr, von einer Katastrophen Saison mit 0:16 ausgegangen, doch es kam anders. Die Playoffs wurden zwar nicht erreicht, aber einige Favoriten konnten erfolgreich geärgert werden. Dazu lieferte die unerwartet starke Offensive einen großen Beitrag. Die hatte Morton um Josh McCown sowie den Receivern Bobby Anderson und Jermaine Kearse herum aufgebaut, geformt und gefördert.

John DeFilippo Nachfolger von Morton?

Aber stattdessen auf Kontinuität zu bauen, wurde Morton entlassen. Es wird darüber spekuliert, ob das mit einem möglichen Wechsel des Offensive Coordinators zu den Oakland Riders zu tun hat. Als möglicher Nachfolger wird der Quarterbacks-Coach Jeremy Bates gehandelt, aber auch John DeFilippo ist eine Variante: Der QB-Coach sollte eigentlich schon in der vergangenen Saison aus Philadelphia kommen, allerdings wurde das von Seiten des Arbeitgebers geblockt. Jetzt läuft sein Vertrag aus, er steht aber auch als möglicher neuer Headcoach in Arizona auf der Liste.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere