Vikings mit erstem Zu-Null Sieg seit 24 Jahren: 16:0 gegen Packers

Die Minnesota Vikings haben sich in der 16. Woche der NFL gegen die Green Bay Packers mit 16:0 durchgesetzt. Das war der erste Zu-Null-Sieg seit 24 Jahren für die Vikings. Mit einer Bilanz von 13:2 stehen sie bereits als Sieger der NFC-North Division fest und können mit der Teilnahme an den Playoffs planen. Sollten die Caroline Panthers gegen Tampa Bay nicht gewinnen sollten, dann bekommen die Vikings bereits am Sonntag ein Freilos für die erste Playoff-Woche. Brett Hundley, bei den Green Bay der Ersatz-Quarterback, kam nur auf 130 Yards und zwei Interceptions. Sein Gegenüber, Case Keenum, konnte den einzigen Touchdown der Partie verbuchen. Alle anderen Punkte kamen durch Field Goals zustande.

Foto: Case Keenum/Imago/ZUMA Press

Ravens sichern sich Sieg gegen Colts

Schon vorher konnten die Baltimore Ravens am Samstagabend mit 23:16 gegen die Indianapolis Colts gewinnen und brachten sich damit für den letzten Kampf um die Playoffs in Position. Wenn die Ravens am kommenden Spieltag gegen die Cincinnati Bengals gewinnen, dann sind sie für die Playoffs qualifiziert. Weder die Colts noch die Packers haben noch eine Chance, sich ein Ticket für die Playoffs zu holen.

Der Stand bei den Playoffs

Die Playoffs sehen für die AFC derzeit so aus (fett gedruckte Teams sind mit dabei):

  • New England Patriots
  • Pittsburgh Steelers
  • Jacksonville Jaguars
  • Kansas City Chiefs
  • Tennessee Titans
  • Baltimore Ravens

Die Playoffs sehen für die NFC derzeit so aus (fett gedruckte Teams sind mit dabei):

  • Philadelphia Eagles
  • Minnesota Vikings
  • Los Angeles Rams
  • New Orleans Saints
  • Carolina Panthers
  • Atlanta Falcons
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.