Patrick Mahomes hat in seinen vier NFL-Saisons schon viel erreicht – Mit einem zweiten Super Bowl-Titel will er nun noch mehr erreichen. Mahomes kann bereits im kommenden Super Bowl der jüngste Quarterback werden, der zwei Titel gewonnen hat. Damit wäre er mit Tom Brady, auf den er im Spiel gegen die Tampa Bay Buccaneers trifft, der einzige Quarterback, der zwei Super Bowls in seinen ersten vier NFL-Saisons gewinnen konnte.

Diesen Rekord will Mahomes gegen die Buccaneers knacken

Es gibt aber noch einen weiteren Meilenstein, den Mahomes mit einer zweiten Super Bowl-Meisterschaft erreichen kann. Ein Meilenstein, den in der Super Bowl-Ära nur ein weiterer Spieler erreicht hat. Der ehemalige Dallas Cowboys Running Back Emmit Smith ist bis jetzt der einzige Spieler, der bis zu seinem 25. Lebensjahr zwei Super Bowls und einen MVP-Titel gewinnen konnte. Patrick Mahomes kann diesen unglaublichen Meilenstein mit einem Sieg gegen die Tampa Bay Buccaneers ebenfalls erreichen.

Kansas City Chiefs Quarterback Patrick Mahomes
imago images / ZUMA Wire

Smith gewann die MVP-Auszeichnung 1993 im Alter von 24 Jahren. Im gleichen Jahr gewannen die Dallas Cowboys ihren zweiten Super Bowl in Folge. Der Running-Back gewann mit den Cowboys bereits 1992 im Alter von 23 Jahren seinen ersten Super Bowl. Ein Jahr später erhielt er nicht nur den MVP-Titel, sondern er gewann den Super Bowl erneut. er schaffte dies mit 24 Jahren und 260 Tagen. Technisch gesehen ist Smith also der einzige Spieler, der mit 24 Jahren zwei Super Bowl-Titel und einen MVP gewonnen hat.

Welche Rekorde konnte Mahomes bis jetzt brechen?

Mahomes kann sich Smith als einziger Spieler anschließen, der dieses Kunststück in seiner Karriere vollbringen konnte. Zudem wäre er somit der einzige Quarterback der Super Bowl-Ära, der diesen Meilenstein erreichen konnte. Mit einem Sieg im Super Bowl gegen die Tampa Bay Buccaneers würde Mahomes also NFL-Geschichte schreiben. Nun muss man aber auch anmerken, dass Mahomes in seiner relativ kurzen Karriere bereits sehr viele NFL-Rekorde gebrochen hat. Mahomes ist ohnehin schon der erste Quarterback, der mit 25 Jahren oder jünger in mehreren Super Bowls startete. Zudem ist er der jüngste Spieler, der sowohl NFL-MVP als auch Super Bowl-MVP werden konnte. Er ist nach Tom Brady (2003-2004) und Jim McMahon (1985-1987) außerdem der dritte Quarterback, der seit der Erfassung von Starts im Jahr 1950, 25 oder mehr Spiele in 26 Partien gewinnen konnte.

Patrick Mahomes liefert unglaubliche Leistungen ab

Mit durchschnittlich 34.1 Punkten pro Spiel in der Postseason, was der NFL-Bestwert ist, konnte Mahomes bis jetzt 6 von 7 seiner Postseason-Spiele gewinnen. Seine einzige Niederlage musste er in der Verlängerung gegen Tom Brady und die New England Patriots einstecken. Hier muss man anmerken, dass Mahomes den Ball in der Verlängerung kein einziges Mal berührte, was sozusagen bereits ein Todesurteil für die Chiefs war. Des Weiteren hat Mahomes derzeit nicht nur in der Regular Season (108.7), sondern auch in der Postseason (109.8), das beste Passer Rating der NFL-Geschichte.

Obwohl Emmit Smith mit drei gewonnen Super Bowls und einer MVP-Auszeichnung vor dem Erreichen seines 27. Lebensjahres den wohl besten Karriere-Start der NFL-Geschichte hingelegt hat, kann Patrick Mahomes ihm mit einem weiteren Super Bowl-Titel in diesem Jahr große Konkurrenz machen. Ob er diesen Rekord brechen kann, sehen wir also am 7. Februar, wenn die Kansas City Chiefs im Super Bowl LV auf die Tampa Bay Buccaneers treffen werden.