Skip to main content

Wird Bruce Irvin nächste Saison über 10 Sacks haben ?

Bruce Irvin konnte in der letzten Saison 8 Sacks erzielen, was der Topwert seiner Karriere ist. Nun möchte der Veteran mit Hilfe von seinem Offensive Coordinator Paul Guenther 10 oder mehr Sacks erzielen. Dies ist zwar ein sehr schweres Ziel, aber Irvin konnte seine Leistung die letzten Jahre immer wieder steigern, weshalb es sehr gut ist, dass der erfahrene Veteran Irvin in der nächsten Saison seinen Sack-Rekord bricht.

Das Guenther das Vorhaben von Irvin unterstützt, hat er schon des Öfteren in Interviews bekanntgegeben. Er sagte zum Beispiel: “Klar wissen wir, was er als Pass-Rusher machen kann. Hoffentlich schaffen wir es diese Saison, ihn über eine zweistellige Marke zu bringen. Das ist sein Ziel für das nächste Jahr.”

Der Raiders-Veteran Bruce Irvin.

imago/Icon SMI

Irvin mit starken vergangenen Saisons

Irvin konnte in den zwei Jahren, die bereits in Oakland verbrachte echt abliefern, denn er erzielte 15 Sacks und 115 Tackles in nur zwei Saisons. Des Weiteren konnte er 4 Pässe verteidigen und 10 Fumbles erzwingen was zeigt, dass Irvin als Outside-Linebacker vielseitig einsetzbar ist. Dies sieht man vor allem auch an seinen 40 Quarterback-Pressures, die zeigen wie wichtig Irvin als Pass-Rusher für die Raiders ist.

Wie wird Irvin versuchen dieses Ziel zu erreichen

In seiner Rookie-Saison für die Seattle Seahawks spielte Irvin als Edge-Rusher, wobei er ebenfalls 8 Sacks erzielen konnte. Später wurde er dann von den Seahawks zum Outside-Linebacker umgeschult. Nun wird in Guenthers neuer Defense wieder als Edge-Rusher spielen, was ihm bei seinem Vorhaben sicherlich Helfen wird.

Mit Mack und Irvin haben die Raiders und auf beiden Seiten einen mehr als guten Pass-Rusher, nun versuchen sie wohl einen dritten Mann zu finden, der eine Auswirkung auf die Defense hat. Diese Rolle wird wahrscheinlich einer der neuen Rookies übernehmen, die die Raiders im vergangenen Draft verpflichten konnten. Die Rookies sind: Arden Key (Edge), P.J. Hall (Tackle) und Maurice Hurst (Tacke). Sie sind dafür verantwortlich dem Quarterback in der Pocket Druck zu machen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

*
*