Skip to main content

Zack Martin unterschreibt für sechs Jahre bei den Cowboys

Die Cowboys und Zack Martin haben sich auf einen Sechs-Jahres-Vertrag mit einem Wert von 83 Millionen Dollar geeinigt, wovon 40 Millionen Dollar garantiert sind, wie NFL-Network Insider Ian Rapoport am Mittwoch berichtete. Rapoport fügt hinzu, dass Martin nur für die Unterschrift einen Bonus von 20 Millionen Dollar kassiert hat und jetzt in seiner siebten Saison in Dallas unter Vertrag steht. Mit dem Vertrag, der ihm ein Gehalt von 14 Millionen Dollar garantiert, wird Martin der am zweithöchsten bezahlte Offensive Linesman hinter New York Giants Tackle Nate Solder, so NFL Networks Mike Garafolo.

Foto: Zack Martin/Imago/ZUMA Press

Norwell mit 66,5 Millionen Euro für fünf Jahre

Das bisher höchste Gehalt für einen Guard gab es für Left Guard Andrew Norwell von den Jacksonville Jaguars, der im vergangenen März einen Vertrag über fünf Jahre abschloss, der 66,5 Millionen Dollar wert ist, wovon 30 Millionen Dollar garantiert sind.

Martin bereits viermal für den Pro Bowl nominiert

Martin befand sich gerade in seinem letzten Vertragsjahr und nahm an den freiwilligen Teamaktivitäten nicht teil. Doch hinter den Kulissen arbeiteten die Cowboys bereits an dem neuen Vertrag. Seit er im Jahr 2014 als Erstrundenpick zu den Cowboys kam wurde Martin viermal für den Pro Bowl nominiert und wurde zweimal in das First-Team All-Pro gewählt.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere